Der Motor des STEYR Expert CVT

– was er wirklich leistet

Stufenlosgetriebe kombiniert mit Motoren der Abgasstufe V

Die Baureihe des STEYR Expert CVT umfasst gesamt vier Modelle: Den 4100 Expert CVT mit 100 PS, den 4110 Expert CVT mit 110 PS, den 4120 Expert CVT mit 120 PS und den 4130 Expert CVT mit 130 PS. Hier kommen die bewährten 4,5 l Vierzylindermotoren von FPT Industrial zum Einsatz, die dank HI-eSCR2 problemlos die Vorgaben der Abgasstufe V erfüllen. Dabei konnte die komplette Abgastechnologie unter der Motorhaube platziert werden; das ermöglicht neben der kompakten Bauweise auch eine verbesserte Sicht.

Ausgerüstet ist die Modellreihe mit einem FPT NEF 4,5-l-Vierzylinder-Reihenmotor. 16 Ventile sorgen für einen optimalen Gaswechsel und die Querstrom-Zylinderkopf-Bauweise hält die Ansaugseite kühl. Es strömt kühlere Luft in den Zylinder ein: bessere Verbrennung, höheres Drehmoment, geringerer Kraftstoffverbrauch.

Innovativ: die HI-eSCR2 Abgasnachbehandlung

Im Dieselmotor können sich während bestimmter Arbeitsphasen Verunreinigungen im SCR-Katalysator ansammeln. In diesem Fall leuchtet normalerweise eine Warnleuchte auf und der Fahrer muss das manuelle Katalysator Management aktivieren. Im Normalbetrieb läuft das beim STEYR Expert CVT völlig selbstständig. Sobald die Menge der akkumulierten Verunreinigungen zu hoch ist, entfernt das Katalysator Management „HI-eSCR2“ diese selbsttätig. Das aktive Katalysator-Management hat somit keine Auswirkungen auf die Motorleistung.

In diesem Leistungssegment fallen vergleichbare Anlagen zur Abgasnachbehandlung oft recht üppig aus und versperren teilweise die Sicht nach vorne. Beim STEYR Expert CVT fällt dies zur Gänze weg. Die innovative Technik von FPT integriert das Filtersystem in das Nachbehandlungs-Package und stellt damit die Stufe V sicher.

Damit kann beim STEYR Expert CVT auf eine Abgasrückführung verzichtet werden, was einen hohen Verbrennungswirkungsgrad zur Folge hat und so weniger Rußpartikel entstehen.

Die sehr kompakten und wendigen Vierzylinder machen den STEYR Expert CVT besonders attraktiv für mittlere und kleinere Betriebe. Dazu kommen die Wartungsintervalle von 600 h, die damit auch die Betriebskosten gering halten.