Sonderthema S-Brake

Sicher unterwegs mit schweren Anhängern

STEYR sorgt für höchste Sicherheit für den Fahrer

Keine andere Marke verfügt über eine derartige Sicherheitseinrichtung um das gefürchtete „Knicken“ zu verhindern wie STEYR.

2018 wurde diese Innovation eingeführt und seitdem wollen immer weniger Landwirte bei einer Neuanschaffung auf dieses zusätzliche Feature zur Steigerung der Sicherheit im Strassenverkehr, aber auch im Feld, verzichten.


Wie es funktioniert

Bremst der Traktor ab, dann fängt der gezogene Anhänger im Normalfall an zu schieben, gerade bergab und in Kurven steigt das Risiko extrem an und führt im Normalfall dazu, dass der Traktor ohne massiven Eingriff des Fahrers einzuknicken beginnt.
Um genau diese Situation zu vermeiden, greift das S-Brake System auf die Bremsanlage des Anhängers ein und bremst diesen ab. Dieses System kommt bei jeder gezogenen Maschine zum Einsatz, die mit einer Luftdruckbremse ausgestattet ist.

Verringert der Fahrer die Geschwindigkeit ohne die Bremse zu betätigen, ermittelt das S-Brake System die für die Verzögerung des Anhängers erforderliche Bremskraft. Dabei greift das System auf Informationen zurück, die durch ein am Getriebeeingang platziertes Schwungrad und die Motorsteuerung ermittelt werden. Daraus wird der nötige Bremsdruck ermittelt. S-Brake funktioniert bis zu einer Geschwindigkeit von 35 km/h.

Sicheres Abbremsen

Entscheidender Vorteil der Technik ist auch die pulsierende Bremsung: die Bremse wird in Abständen von fünf Sekunden pausiert, damit eine Überhitzung vermieden wird.

Mittlerweile kann das S-Brake Bremssystem bei STEYR Traktoren die der European Tractor Mother Regulation entsprechen, nachgerüstet werden.