Wintergetreide-Sortenempfehlungen von DIE SAAT


GERSTE

SANDRA ist universell einsetzbar und passt sich den unterschiedlichen Standorten hervorragend an. Sie ist eine kurze, gesunde Gerste mit guter Kornsortierung und höchstem energetischem Futterwert (AGES Beschreibende Sortenliste 2020, Vergleich aller Futtergersten).

SU JULE als neue Top-Sorte überzeugt in allen Anbauregionen mit beeindruckenden Mehrerträgen (insbesondere in der Veredelung), einem hohen Rohfasergehalt und sehr hohen und stabilen Hektolitergewichten. Ihre gute Standfestigkeit und Krankheitstoleranz runden das Gesamtpaket perfekt ab. Zur Zeit herrscht noch Unsicherheit über die Möglichkeiten der Ramulariabekämpfung 2021. SU JULE bietet mit ihrer sehr guten Ramulariatoleranz die bestmögliche Absicherung.

VALERIE reift besonders früh und ermöglicht dadurch einen zeitigen Anbau von Zwischenfrüchten. Die Sorte bringt sehr hohe Erträge und zeichnet sich durch eine sehr gute Qualität aus. VALERIE reagiert sehr positiv auf einen Fungizideinsatz.

BORDEAUX vereint alles, was Landwirte sich von einer Top-Futtergerste erwarten. Sie bringt erlässlich Spitzenerträge – in den laufenden AGES Versuchen (Wertprüfung 2018 – 2019) übertrifft sie alle anderen zweizeiligen Sorten. Top-Standfestigkeit und gute Kornqualität machen sie zur idealen CARIBIC-Nachfolgerin auf guten Wintergerstenstandorten. BORDEAUX ist gegenüber Blattkrankheiten gut tolerant. Um das Ertragspotenzial voll auszuschöpfen, empfehlen wir trotzdem einen gut abgestimmten Pflanzenschutz gegenüber Blattkrankheiten.

WEIZEN

BERNSTEIN ist der Meilenstein unter den Qualitätsweizen, wenn es um hohes Ertragspotenzial geht. Mit der wertvollen N-Aneignungsfähigkeit überzeugt BERNSTEIN mit stabilen Proteinwerten auch bei überdurchschnittlich hohen Erträgen, besonders auf guten Böden. Auch in Trockenjahren besticht BERNSTEIN mit stabilen Hektolitergewichten. Die Sorte zeigt eine sehr gute Toleranz gegenüber Fusarium und Gelbrost. Braunrost und Mehltau sind in der Fungizidstrategie stärker zu beachten.

Der Grannenweizen IZALCO CS ist speziell an Trockenstandorte mit heißen Sommern angepasst. Er reagiert auf warme Temperaturen mit einer raschen Entwicklung von der Jugend bis zur Kornfüllung. So erreicht er auch in heißen Jahren seine hohen Kornerträge. Gute Standfestigkeit, gute Fusarium- und Gelbrosttoleranz sowie verlässliche Qualitäten zeichnen IZALCO CS aus.

APOSTEL ist eine neue, sehr ertragreiche Mahlweizensorte. In den offiziellen Versuchen der AGES (Wertprüfung NÖ & OÖ, 2017-2019) hat er sich über 3 Jahre lang als die ertragreichste Sorte bewiesen. APOSTEL ist ein winterharter Bestandesdichtetyp mit einer sehr guten Kombination von Krankheitstoleranzen (Gelbrost, Septoria und Fusarium).

WPB CALGARY ist ein sehr ertragreicher Weizen für Feuchtstandorte. Er verfügt über optimale Toleranzen gegenüber Blattkrankheiten und eine sehr gute Standfestigkeit, was sich in einem geringen Wachstumsreglerbedarf äußert.

TRITICALE

RIPARO ist eine universell einsetzbare Triticale. Durch das frühe Ährenschieben ist die Sorte besonders für Orte, die eine rasche Einkörnung erfordern, geeignet.

BOROWIK ist hochwüchsig und zugleich sehr gut standfest. Die Sorte eignet sich auch für extensive Standorte und Kulturführung.

MUNGIS steht bewährt für gute Stroh- und Kornerträge. Beste Auswuchsfestigkeit (AGES Beschreibende Sortenliste 2020) und gute Winterhärte sorgen für höchste Sicherheit.

Erfahren Sie mehr auf www.diesaat.at. Zu Fragen und Sortenberatung steht Ihnen das DIE SAAT Service-Team vom Anbau bis zur Ernte mit genauer Sortenkenntnis und vielen Praxistipps zur Ertragsoptimierung zur Seite.

Pressemitteilung: RWA
Fotos (Rechte: RWA)