“Wir bleiben in Kontakt mit K.I.T”


Jetzt, da Corona die ganze Welt unter Kontrolle hält, ist es schwierig, einen guten Kontakt miteinander zu halten. Aber auch in Krisenzeiten geht die Pflege der Tiere unvermindert weiter.

Geschieht das in völliger Isolation oder gibt es noch Möglichkeiten, miteinander in Kontakt zu bleiben?Um dennoch miteinander sprechen zu können, entwickelte MS Schippers letzte Woche MS K.I.T. (Keep In Touch). Mit Hilfe eines digitalen Systems können sich der Landwirt und sein Schippers Berater gegenseitig erreichen.

„Gerade jetzt wollen wir wissen, wie es unseren Kunden geht, ob alles in Ordnung ist, wie es den Tieren geht, oder ob wir helfen können“, sagt Initiator Mark van de Voort, Vertriebsleiter Europa bei MS Schippers. „Ein herausforderndes Projekt, denn wenn wir ehrlich sind, ist unser Sektor nicht der technisch fortschrittlichste. Aber brauchen wir unsere Landwirte jetzt mehr denn je? Natürlich, das steht außer Frage!“

In der kommenden Zeit werden Vereinbarungen zunehmend digital getroffen, und es wird erwartet, dass weitere Unternehmen diesem Beispiel folgen werden. „Auf diese Weise ist die Versorgung unserer Tiere in jedem Fall gewährleistet“, sagt Mark und fährt fort: „In diesen Zeiten müssen wir in Kontakt bleiben, denn wir sind füreinander da!

Wir bleiben in Kontakt“

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von MS Schippers.
https://www.schippers-ms.de/ms-kit-co30033/
Kerken, 23-3-2020